Betonerhaltungsarbeiten

Statisch/nicht statisch rel. Instands. Anforderungen tragende Betonbauteile
Bitte schalten Sie Javascript ein, um die vollständige Funktionalität der Seite nutzen zu können!

Schutz-/Instandsetzungsprodukte und -systeme von Betontragwerken - Statisch und nicht statisch relevante Instandsetzung - Sichere Baustoffe

Statisch/nicht statisch rel. Instands. Anforderungen tragende Betonbauteile


Anforderung statisch und nicht statisch relevante Instandsetzung, in DIN EN 1504-3:2006-03 nicht geregelt:
Bei der Verwendung von Produkten und Systemen für den Schutz und die Instandsetzung von tragenden Betonbauteilen sind Biegezugfestigkeit, Schwinden, Beständigkeit gegenüber Wasser (einschließlich Salzwasser), Diffusionswiderstand (auch Chloride), Zusammensetzung, Wasserdampfdurchlässigkeit, Wasserdurchlässigkeit, Wärmeleitfähigkeit, Widerstand gegen Ca(OH)2-Lösung (unter Y "Dauerhaftigkeit (Alkali)"), Widerstand gegen Meerwasserwechsellagerung (unter Y "Dauerhaftigkeit (Chlorid)"), Korrosionsschutz (Korrosionsfördernde Substanzen und dichte Umschließung der eingebetteten Bewehrung), Widerstand gegen Frost-Tau Wechsellagerung (Materialkennwert), Verarbeitbarkeit, Haftverbund, Widerstand gegen Frost-Tausalz Wechsellagerung, Chlorideindringwiderstand, Carbonatisierungswiderstand, Wärmeausdehnungskoeffizient, Quellen, Behindertes Schwinden und das Schrumpfen auf Grundlage einer ETA oder in einer technischen Dokumentation unter Einschaltung einer entsprechend Art. 30 BauPVO qualifizierten Stelle nachzuweisen. Alternativ: ehemalige Dokumentationsunterlagen (z.B. allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) oder allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP)).
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere